Golden Bells
Home
Sound- und Videoclips
Über uns
Unsere Konzerte
Musik mit Handbells
"Glockenbeiern" im Kirchturm
Musik mit dem Carillon
Golden Bells engagieren
Kontakt
Echos

Musik mit Glocken

Musik im Glockenturm

"Glockenbeiern" - Höhepunkt jedes Glockenfestes

Wie soll man ein Kirchen- oder Glockenjubiläum feiern? Am besten mit einem Glockenfest!
Wir verwandeln Glockentürme in Musikinstrumente. Wo die einen von Lärm reden, machen wir Musik! Wir präparieren Glockentürme so, dass man auf den Glocken musizieren kann. Mit den vorhandenen Glockentönen wird improvisiert. Das Publikum ist immer überrascht und begeistert. Durch Wandlung von Tempo und Rhythmus kann man schon mit drei Glocken viel Musik machen. Mehr Glocken bieten natürlich mehr Möglichkeiten. Planen Sie ein Kirchenfest? Fragen Sie uns. Kontakt...

Unsere Highlights mit Glockenbeiern:

  • St. Ursen Kathedrale Solothurn
  • Reformierte Stadtkirche Solothurn
  • Klosterkirche Engelberg
  • St. Fridolin Glarus
  • ref. Kirche Gümligen
  • kath. Kirche Möhlin
  • ref. Kirche Jenaz
Für Audio- und Videoclips hier klicken...
Mit Spannsets und Tauen ausgerüstet, steigt Eric Nünlist auf Leitern und klettert im Glockenstuhl hoch. In großen Glockentürmen wird er manchmal unterstützt von einem Helferteam. Alle Glockenklöppel werden mit Spannsets seitlich hochgespannt. An jedes Set wird ein Tau geknüpft und direkt oder mit Umlenkrollen an einen zentralen Ort geführt. Von hier aus kann jede Glocke individuell angeschlagen werden, und es lassen sich einfache Melodien und Akkorde spielen, die das Publikum immer sehr überraschen. In Nordrhein-Westfalen und im Rheinland nennt man diese Technik "beiern".
Präparieren eines Glockenstuhls
Zur Diashow...
Viele Möglichkeiten dank moderner Tontechnik. Mehr...

"Was dem einen sin Uhl ist dem andern sin Nachtigall"

Menschen, die Glockengeläut als Lärm empfinden, machen in der Öffentlichkeit darüber paradoxerweise "viel Lärm". Bei anderen berührt Glockenklang die Seele. Darum steige ich in Kirchtürme und mache auf den Glocken Musik! Passanten bleiben stehen, Menschen im Dorf oder in der Stadt halten inne, weil es für sie ungewöhnlich ist, ihre Glocken einmal auf diese Weise zu hören.